Dieter Wolthoff

Veröffentlicht in: Künstler*innen | 0

Dieter Wolthoff (1965) studierte in Luneburg und Berlin und ging dann nach New York, um sich dort niederzulassen. An der ‚Art Students Liga‘ arbeitete er unter anderem mit Larry Pools zusammen. Zurück in Deutschland ging er nach einiger Zeit in Aschaffenburg dann für eine Gastprofessur nach China, um dort an der Nationalen Universität der Nationalitäten in Beijing zu untermischen. Seit einigen Jahren lebt Wolthoff und arbeitet in Aschaffenburg.

Mit dieser abwechselnden Biografie wurde Dieter Wolthoff ein reifer Künstler, der mit seinen vielseitigen Können den gesellschaftlichen und relevanten Zeitgeist auf die Leinwand bringt.

Dem Künstler geht es um den Ausdruck von Innenwelt, nicht um Realismus. Manchmal wirken seine Bilder chaotisch, wodurch Spannungsräume eröffnet werden, in denen sich wiederum kleine Geschichten entwickeln. Mit jedem einzelnen Werk versucht Wolthoff Antworten zu finden auf die immer wieder kehrenden Fragen, die in seinem Lebensraum auftauchen. In seinen Bildern geht es ihm nie um den Nachschein der Wirklichkeit, sondern immer um das Wesentliche, das Innere Sein.